Die Wasserbelebung ist ein Verfahren der Strukturordnung von  Wasseratome und stellt eine physikalische Einzigartigkeit dar. Die außergewöhnliche Erfahrung dabei ist, dass ein durch diesen Vorgang belebtes Wasser wieder Eigenschaften und Fähigkeiten erlangt, wie sie von der Natur einst selbst vorgesehen sind.

Nach fast zwanzig Jahren Einsatz zeigt die empirische Praxis nachhaltige Wirkungen: Und zwar bei Trink- und Brauchwasser, Heizanlagen, bei Schwimmbädern und Wellness-Anlagen, Teichen und Biotopen sowie bei Kühlkreisläufen und Prozesswasser. Die positiven Wirkungen sind direkt oder indirekt spürbar. Unteren anderem wurde festgestellt:

  • längere Haltbarkeit des Wassers und feinerer Geschmack
  • angenehmes Empfinden beim Baden und Duschen
  • verbessertes Pflanzenwachstum
  • Einsparung von Wasch- und Reinigungsmittel
  • Reduktion der Verschlammungs- und Korrosions-Neigung bei Heizungen
  • Verbesserung der mikrobiologischen Qualität von Teichwasser
  • Reduzierung bzw. Optimierung des Chemikalieneinsatzes bei Kühlkreisläufen

Wir nutzen Wasserbelebung sowohl privat als auch in der Firma und können dieses Verfahren daher empfehlen. Die genannte positive Wirkung auf Mensch und Technik haben wir dabei selbst erfahren.